ISO 17025 Beratung

Durch die Implementierung der ISO 17025 (ISO/IEC 17025:2005) und anschliessender Akkreditierung durch eine Akkreditierungsstelle erhöhen die Prüflabore ihre Glaubwürdigkeit und analytische Kompetenz. Zum anderen erweitern sie dadurch den potenziellen Kundenkreis für Prüfungen und Kalibrierungen. Die Automobilindustrie fordert von ihren Zulieferbetrieben, dass für Prüfungen und Kalibrierungen nur akkreditierte Labore zum Einsatz kommen. Unsere ISO 17025 Beratung zielt auf Kunden, die sich vom Wettbewerb abheben möchten in dem sie durch eine Akkreditierung an Attraktivität und einer Steigerung der Datenqualität und Effektivität wert legen.

Die erste Ausgabe der ISO/IEC 17025 wurde 1999 veröffentlicht und ist derzeit durch die ISO/IEC 17025:2005 ersetzt. Die ISO 17025 enthält alle Anforderungen, die Prüf- und Kalibrimrlaboratorien erfüllen müssen. Sie müssen nachweisen, dass sie ein Managementsystem betreiben und technisch kompetent und fähig sind robuste und valide Analyseergebnisse zu erzielen.

ISO 17025

ISO/IEC 17025:2005

Die ISO/IEC 17025 dient dazu, dass Prüflabore technisch kompetent und fähig sind, fachlich fundierte Ergebnisse zu erzielen. Die Norm legt allgemeine Anforderungen an die Kompetenz von Prüf- und Kalibrierlaboratorien fest.

Checkliste DIN EN ISO/IEC 17025:2005

Checkliste zur ISO/IEC 17025 zum Download – Quelle DakkS (Deutsche Akkreditierungsstelle)

ISO 17025 Anforderungen

Der Abschnitt 4 legt die Anforderungen an ein Management System fest. Abschnitt 5 beschreibt die Anforderungen an die technische Kompetenz. Diese beiden Abschnitte enthalten die wichtigsten Normelemente der ISO 17025. Wie bei allen anderen Managementsystemen muss auch bei der Einführung der ISO/IEC 17025 analog zur DIN EN ISO 9001 Richtlinien, Anweisungen erstellt werden um die Qualität der Prüfergebnisse sicherzustellen. Ausserdem sind die Rollen und Verantwortlichkeiten des Labors zu definieren. Es muss eine Organisationsstruktur aufgebaut werden in der widersprüchliche Interessen keinen Einfluss auf die Arbeitsqualität des Labors zulässt.  Beispielsweise durch die Marketing- und Finanzabteilung.

Das Laboratorium muss grundsätzlich über Regelungen und Verfahren verfügen, durch welche die Teilnahme an Tätigkeiten vermieden werden, die das Vertrauen in seine Kompetenz, Unparteilichkeit, sein Urteilsvermögen oder seine betriebliche Integrität herabsetzen könnte. Das eingeführte Managementsystem muss grundsätzliche Regelungen, Systeme, Verfahren und Anleitungen dokumentieren um die Qualität der Prüf- und/oder Kalibrierergebnisse zu sichern. Den betroffenen Personal muss durch Schulungen diese Verfahren vermittelt werden. Generell ist die Unparteilichkeit bei Prüf- und Kalibrierlaboratorien ein wichtiger Aspekt der Akkreditierung und der Kunden.

Vorversion-Logo-B
  • EOQ Auditor Quality Auditor – EOQ Registration No: 52634
  • 1st/2nd party Auditor ISO/TS 16949 (VDA-QMC) Certificate number: TS2I-1212-A-1248

Unterstützung ISO 17025 Beratung

Wir unterstützen Sie bei der Einführung der ISO/IEC 17025:2005 durch eine kompetente Beratung und bereiten Sie auf die Zertifizierung vor. Neben der Einführung der erforderlichen Dokumentation sowie Schulung der Mitarbeiter begleiten wir Sie auch durch den Zertifizierungsprozess und auf Wunsch darüber hinaus. Über die Checkliste Prüf- und Kalibrierlaboratorien der DakkS können sie sich schon einen überblick verschaffen über die Anforderungen der ISO 17025.