Zertifizierung

Seit der Einführung der ISO/TS 16949 im Jahre 1999 haben sich durch die Zertifizierung der Qualitätsstandard nicht deutlich erhöht. Die OEM’s machen zum einem die Zertifizierungsgesellschaften und zum anderen die 3rd Party Auditoren dafür verantwortlich. Einige der zugelassenen Zertifizierungsgesellschaften wurden in den vergangenen Jahren von der IATF die Zulassung entzogen. Der Anspruch für 3rd Party Auditoren wurde in den letzten Jahren immer höher geschraubt. Die Durchfallquote bei der Prüfung zum 3rd Party Auditor ISO/TS 16949 beim VDA-QMC liegt bei ca. 30 – 40%. Bei den 3rd Party Audits werden in der Regel ca. 1 ½ Stunden für die Begutachtung des internen Auditmanagements in der Organisation verwendet. Eine Überprüfung der festgestellten Abweichungen der internen Audits auf Umsetzung und Wirksamkeit der eingeführten Maßnahmen wird nicht oder nur teilweise durchgeführt.

Zertifizierung

Eine Statistik des VDA (Verband der Automobilindustrie) belegt, in der die Anzahl der Abweichungen bei einem Normalen Zertifizierungsaudit mit denen Abweichungen bei Witnessaudits verglichen wurde, dass bei Witnessaudits die Messlatte durch den Auditoren höher gelegt werden. Was bei normalen Audits keine Abweichung oder als OFI ausgesprochen wird, ist beim Witnessaudits eine Abweichung. Die Frage nach der Wertschöpfung für das auditierte Unternehmen stellt man besser nicht.

  • Durchfallqoute 3rd party Auditor 40%

Selbstbewertung

Sprechen Sie mich an, die Selbstbewertung durch interne Audits effektiver zu gestalten. 3rd Party Audits – dadurch verbessern Sie weder die Effektivität noch die Effizienz Ihres Qualitätsmanagementsystems. 3rd Party Audits sind nur eine Auditierung gegen die Forderungen aus den Regelwerk. Der Nutzwert für die Verbesserung des QM-Systems aus den jährlichen Überwachungsaudits geht inzwischen bei vielen Organisationen gegen NULL.

ZITAT 1:

Na ja, bei Drittparteienaudits hat
man ja immer noch die Möglichkeit, seinen Auditpartner zu wechseln. Dieses Instrumentarium gibt es ja auch. Unter diesem Aspekt ist es ja keine einseitige Abhängigkeit, unter der das stattfindet. Wenn der gegenüber ein schwieriger Gesprächspartner ist, dann bleibt halt einmal die Möglichkeit, entweder den Auditor zu wechseln und beim Unternehmen zu bleiben oder das gesamte Zertifizierungsunternehmen zu wechseln. Das haben wir durchaus auch schon mal gemacht.“

ZITAT 2:

„Stichprobe heißt ja, man greift rein und guckt.
Und das hat das Audit ja schon nicht. Im Prinzip ist das doch geplant, durchstrukturiert. Der Qualitätsmanager in der Unternehmung hat quasi das Audit organisiert. Der kann das mehr oder weniger vorbereiten und die Auditoren durch das Unternehmen schleusen. Die Beschreibung ist oft: wir legen dann die Sachen hin, damit die gucken können. Die Mitarbeiter sind entsprechend präpariert und können die Antworten geben. Das Audit trainieren wir drei Tage vorher, das wird durchgeübt. Das ist doch keine Stichprobe, die dort gezogen wird. Es ist wie eine Klausur, [bei der] man die Lehrbücher mitnehmen kann.“

ZITAT 3:

„Der Zertifizierer ist ja irgendwo auch Lieferant
des Unternehmens, das er zertifiziert und will, dass das Unternehmen die Zertifizierung irgendwann schafft. Der fängt dann an, irgendwann mal ein Auge zuzudrücken, wenn er schwach ist. Das ist ja auch bei uns so. Da kommt immer der gleiche. Den kennen wir auch inzwischen ganz gut und wir wissen auch, was der fragt. Obwohl er dann doch noch eine Trumpfkarte bei jedem Audit rausholt, mit der wir nicht gerechnet haben, aber wir kennen den schon. Und sobald sich solche Beziehungen zwischen Auditor und Firma aufbauen, kann man doch die Sache eigentlich vergessen.“

Spiel mit kalibrierten Auditoren

Spiel mit kalibrierten Auditoren, Was nützen ISO/TS 16949-Audits Lieferanten und ihren Kunden. Seit Jahren versucht die Automobilindustrie, Automotive Auditoren gemäß ISO/TS 16949 zu kalibrieren …

Artikel von Dipl. Betriebswirt Klaus Grönen

SMCT MANAGEMENT Qualitätsmanagement Beratung mit System, Wunsiedler Strasse 23, Selb, Bayern 95100 - Telefon: 0151 16593132 E-Mail: info@smct-management.de

Management System Beratung Selb/Bayern