AZAV VERORDNUNG (BMAS) AM 02.APRIL 2012

Die Verordnung der AZAV (Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung) vom 02. April 2012, herausgegeben vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS), hat die primäre Aufgabe „eine Verbesserung der Qualität sowie Transparenz und Vergleichbarkeit unter den Arbeitsmarktdienstleistern herzustellen.“

Die Anwendung eines Systems zur Sicherung der Qualität muss folgende Dokumente beinhalten (Quelle bmas Stand 28.10.15):

  • Dokumentation zu
    einem kundenorientierten und auf Eingliederung in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt gerichteten Leitbild,
  • Dokumentation zur
    Unternehmensorganisation und -führung, ein­ schließlich der Festlegung von Unternehmenszielen und der Durchführung eigener Prüfungen zur Funk­tionsweise des Unternehmens,
  • Dokumentation zu
    einem zielorientierten Konzept zur Qualifizierung und Fortbildung der Leitung und der Lehr- und Fach­kräfte,
  • Dokumentation zu
    Zielvereinbarungen, einschließlich der Messung der Zielerreichung und der Steuerung fortlaufender Optimierungsprozesse auf Grundlage erhobener Kennzahlen und Indikatoren,
  • Dokumentation zur
    Berücksichtigung arbeitsmarktlicher Entwicklun­ gen bei Konzeption und Durchführung von Maßnah­men der Arbeitsförderung,
  • Dokumentation zu
    den Methoden zur Förderung der individuellen Entwicklungs-, Eingliederungs- und Lernprozesse der Teilnehmenden,
  • Dokumentation zu
    den Methoden der Bewertung der durchgeführten Maßnahmen sowie ihrer arbeitsmarktlichen Ergeb­nisse,
  • Dokumentation zur
    Art und Weise der kontinuierlichen Zusammen­ arbeit mit Dritten und der ständigen Weiterentwick­lung dieser Zusammenarbeit und
  • Dokumentation zu
    einem systematischen Beschwerdemanagement, einschließlich der Berücksichtigung regelmäßiger Befragungen der Teilnehmenden.
SMCT MANAGEMENT Qualitätsmanagement Beratung mit System, Wunsiedler Strasse 23, Selb, Bayern 95100 - Telefon: 0151 16593132 E-Mail: info@smct-management.de

Management System Beratung Selb/Bayern