Prozessanalyse Turtle

Durch diese Methode werden die Schnittstellen, Abhängigkeiten und Schwachstellen in den Prozessen transparent gemacht. Das Ziel der Prozessbeherrschung wird für die Mitarbeiter anhand von Messwerten (Prozesskennzahlen) transparent. Durch die Prozessanalyse bekommen Sie ein klares Bild der Unternehmensprozesse. Mit dem Modell Schildkröte haben Sie eine Methode um durch Fakten die Prozesse „sichtbar und greifbar“ zu machen. Sie haben Ihre Prozesse identifiziert und stehen vor der Herausforderung der Analyse. Die Schildkröten (Turtle) Methode hat sich in der Praxis bewährt. Diese Methode der Analyse umfasst in verständlicher Form die Fakten und erleichtert Ihnen den Einstieg bei den Mitarbeitern. Ausserdem bildet die Prozessanalyse nach dem Modell Schildkröte die Basis für ein systematisches Risikomanagement in Ihrem Unternehmen.

SCHILDKRÖTEN METHODE DIENT:

  • Vorbereitung zu einem Audit
  • Durchführung von internen und externen Audits,
  • Risikoidentifikation und -zuordnung der Risiken
  • Klärung von Schnittstellen
  • Schaffung von Transparenz

Die gemeinsame Analyse der Prozesse durch die Prozessbeteiligten erleichtert nicht nur die Vermittlung des Prozessgedankens, sondern führt auch zu einem besseren Verständnis für Schnittstellen, Abhängigkeiten und der Risiken im Prozess. Durch eine strukturierte Vorlage (Formblatt Prozessanalyse) lässt sich die Schildkröten Methode am einfachsten umsetzen. Durch die übersichtliche Darstellung können selbst komplexe Prozesse transparent und überschaubar dargestellt werden. Die Prozessrisiken lassen sich einfach in den Formblatt integrieren.

Prozessanalyse

Turtle Schildkröte

Schildkröte Methode

PROZESSANALYSE – TURTLE

Das Formblatt ist aufgeteilt in: Prozessbezeichnung und -eigner, Womit?, Wer?, Wie? sowie den Leistungsindikatoren und Risiken. Je nach Prozess werden die Einflussfaktoren wie Infrastruktur, Maschinen, Material sowie Ausrüstung jeglicher Art festgelegt. Die Frage nach der Qualifikation der am Prozess beteiligten Mitarbeiter werden genauso betrachtet wie welche Anweisungen, Methoden und Techniken eingesetzt werden müssen. Die Steuerung des Prozesses erfolgt anhand der festgelegten Leistungsindikatoren (Prozesskennzahle(n). Mit dem Formblatt können auch die systematischen Risiken im Prozess erfasst werden und nach der neuen ISO 9001:2015 kann diese Darstellung der Risiken auch die Grundlage der prozessorientierten Betrachtung von Risiken sein.

SMCT MANAGEMENT Qualitätsmanagement Beratung mit System, Wunsiedler Strasse 23, Selb, Bayern 95100 - Telefon: 0151 16593132 E-Mail: info@smct-management.de

Management System Beratung Selb/Bayern