Selbstbewertung ISO 9004

Die ISO 9004, aktuell in der Version 2009, verfolgt das Ziel, einen nachhaltigen Erfolg durch einen Qualitätsmanagementansatz zu erreichen. Die Norm richtet sich an Organisationen die bereits ein Qualitätsmanagement System ISO 9001 implementiert haben und ist als Weiterentwicklung des QMS unter den Motto: „Leiten und Lenken für den nachhaltigen Erfolg einer Organisation“ zu verstehen. Die aktuelle DIN EN ISO 9004 beinhaltet 9 Kapitel und ist nicht zertifizierbar und als Leitfaden zur Leistungsverbesserung eines Qualitätsmanagement Systems zu verstehen. Die Selbstbewertung ISO 9004 und das Reifegradmodell bilden die wesentlichen Elemente der Weiterentwicklung. Die ISO 9004 ist als branchenneutrale Norm zu verstehen und auf alle Organisationen anwendbar.

DIN EN ISO 9004

Der nachhaltige Erfolg einer Organisation richtet sich zum einen daran, die Ziele zu erreichen und langfristig aufrechtzuerhalten sowie interne und externe Einflussfaktoren zu bestimmen die auf das Erreichen der Ziele Einfluss nehmen können. Im Anhang der DIN EN ISO 9004 findet man Beispiele zum Bestimmen des Reifegrades bezogen auf die einzelnen Norm Abschnitte. Mit dem Reifegradmodell bestehend aus 5 „Reifegraden“ kann die Organisation eine Selbstbewertung ISO 9004 durchführen um einen Überblick über die gesamte Organisation und deren Leistung zu erhalten. Die ISO 9004 kann auch im Bezug auf die neue DIN EN ISO 9001 Input geben bzgl. Interessierte Parteien, Erfordernisse und Erwartungen (Kap. 4.4), Wissen, Information und Technologie (Kap. 6.7), Umsetzung von Strategie und Politik (Kap. 5) und Prozessmanagement (Kap. 7). Die ISO 9004 ist besonders für die Oberste Leitung sowie für die Prozesseigner geeignet, anhand der Selbstbewertung, Verbesserungspotentiale aufzudecken und geeignete Maßnahmen einzuleiten. Die Selbstbewertung ISO 9004 sollte in regelmäßigen Abständen durchgeführt werden.

REIFEGRADMODELL

Das Reifegradmodell hat als Ziel, durch Erlangung eines hohen Reifegrades, ein wirksames und effizientes Qualitätsmanagement System mit nachhaltigen Erfolg zu verbessern. Siehe hierzu die Tabellen A1 bis A7 im Anhang der ISO Norm. Das Reifegradmodell sollte eingesetzt werden um den IST-Zustand zu bestimmen und dient somit als Rahmen für die Leistungsverbesserung des Qualitätsmanagement Systems. Die oberste der 5 Stufen ist das „Best Practice“ und definiert den Benchmark (Kap. 8.3.5). Das Reifegradmodell ist kein Audit sondern stellt eine umfassende und systematischen Leistungsbewertung ISO 9004 mit Ziel einer stetigen Weiterentwicklung dar.

Die in Tabelle A1. aufgeführte Selbstbewertung ISO 9004 von Schlüsselelementen enthält 5 Reifegrade und ist eine gute Entscheidungshilfe den Reifegrad der Organisation zu bestimmen. Sie können die Selbstbewertung ISO 9004 auch nur auf Einzelne Abschnitte der Norm beschränken. Sie sollte im Team durchgeführt werden und als Ergebnis einen Maßnahmenplan enthalten um entsprechend Verbesserungen hinsichtlich des Qualitätsmanagement Systems einführen zu können. Die Initiative für die Bewertung sollte von der Obersten Leitung ausgehen. Die Ergebnisse und Fortschritte können zum Beispiel durch ein „Spinnennetz“ Diagramm grafisch und transparent dargestellt werden. Der Erfolg stellt sich zwangsläufig ein sofern die Selbstbewertung regelmässig durchgeführt wird und Verbesserungen eingeführt werden. Nachhaltiger Erfolg kann sich aber immer nur dann einstellen wenn alle Mitarbeiter in die Umsetzung einbezogen werden. Nur dann können die Mitarbeiter ihre Fähigkeiten einsetzen.

Selbstbewertung ISO 9004

Hight Level Structure

Neue Terminologie in der DIN EN ISO 9001:2015

GRUNDSÄTZE QUALITÄTSMANAGEMENT

Im Anhang B der DIN EN ISO 9004 findet man die Grundsätze des Qualitätsmanagements und beschreibt die 8 Grundsätze: Kundenorientierung, Führung, Einbeziehung der Mitarbeiter, Prozessorientierter Ansatz, Systemorientierter Managementansatz, Ständige Verbesserung, Sachbezogener Ansatz zur Entscheidungsfindung und Lieferantenbeziehung zum gegenseitigen Nutzen. Die beschriebenen Grundsätze des Qualitätsmanagements sind im Anhang jeweils unterteilt in a) Hauptvorteile und b) Anwendung. Auch hier steht die Verbesserung der Leistung der Organisation im Vordergrund.

UNTERNEHMENSENTWICKLUNG

Die Unternehmensentwicklung basiert auf Strategie und Politik mit einer definierten Vision und Mission die von den interessierten Parteien akzeptiert und unterstützt werden. Hierzu gehört auch die ständige Leistungsverbesserung sowie ein aktives Prozessmanagement um die Prozessleistung von Prozessen ständig zu überwachen und regelmäßig zu analysieren. Die Unternehmensentwicklung beinhaltet weiter Unternehmensziele auf allen Ebenen die abgeleitet aus der Politik (Unternehmenspolitik) auf Prozessziele heruntergebrochen werden. Dazu gehören auch die Konflikte sowie interne/externe Themen interessierter Parteien und deren Erwartungen zu erfassen, zu bewerten und wo notwendig wirksame Maßnahmen einzuleiten.

FAZIT

Der Qualitätsmanagement Ansatz der DIN EN ISO 9004 ist als Unterstützung anzusehen, einen nachhaltigen Erfolg zu erreichen. Die Selbstbewertung ISO 9004 ist ein wirksames Instrument für die stetige Verbesserung der Organisation und wird durch das Reifegradmodell unterstützt. Im Zuge der neuen Revision der DIN EN ISO 9001:2015 ist es sinnvoll einmal einen Blick in die DIN EN ISO 9004 zu werfen. Es kann ihr Schaden nicht sein. Die Norm ist im Beuth Verlag auch als PDF zum downloaden.

SMCT MANAGEMENT Qualitätsmanagement Beratung mit System, Wunsiedler Strasse 23, Selb, Bayern 95100 - Telefon: 0151 16593132 E-Mail: info@smct-management.de

Management System Beratung Selb/Bayern