Auditfragen

Audit Fragen zur ISO 9001

Auditfragen ISO 9001

In vielen Unternehmen werden die internen Audits noch mit Checklisten oder Fragenkatalogen durchgeführt. Diese Vorgehensweisen entsprechen nicht den prozessorientierten Ansatz der ISO 9001. Was sind sinnvolle Auditfragen ISO 9001 beim internen Audit? Ich habe hier einige Fragen und deren potenziellen Abweichungen zusammengestellt.

Auditfragen ISO 9001

Download Auditfragen ISO Forderungen

PDF Datei als Download – Zusammenstellung der Auditfragen ISO 9001

Download dokumentierte Information ISO 9001 und IATF 16949

PDF Datei als Download – Zusammenstellung notwendigen dokumentierten Information der ISO 9001 und IATF 16949

Auditfragen ISO 9001

  1. Wie stellen Sie sicher, die Anforderungen des Kunden und die gesetzlichen / behördlichen Anforderungen bestimmt und erfüllt werden?
  2. Wie stellen Sie sicher, dass Risiken und Chancen bestimmt und berücksichtigt werden?
  3. Welche gesetzlichen Forderungen werden an Ihr Produkt / Dienstleistung gestellt?
  4. Welche Strategien verfolgen Sie?
  5. In welcher Form stellen Sie den Kontext Ihrer Organisation dar?
  6. Welche Qualitätspolitik wurde formuliert?
  7. Welche Q-Ziele wurden formuliert?
  8. Wie stellen Sie die Verbindungen zwischen strategischer Ausrichtung, Qualitätspolitik und Qualitätszielen dar?
  9. Wie wird sichergestellt, dass die Qualitätspolitik und Qualitätsziele realisierbar sind und mit Strategie und Kontext der Organisation vereinbar sind?
  10. Wie findet sich die Unternehmensstrategie im QM-System wieder?
  11. Wie finden sich die Unternehmensziele in den Prozessen wieder?
  12. Wie ist sichergestellt, dass die Anforderungen des Qualitätsmanagement Systems in die Prozesse integriert sind?
  13. Welche Ziele sind festgelegt?
  14. Wie planen Sie Zielerreichung?
  15. In welcher Form mit welchen Inhalten vermitteln Sie die Wichtigkeit der Erfüllung der Anforderungen des Qualitätsmanagement Systems?
  16. Welche Ergebnisse des Qualitätsmanagement Systems haben Sie bewertet?
  17. Wie sind die erreichten Ergebnisse bewertet worden (Soll/Ist) Vergleich?
  18. Wie stellen Sie sicher, dass Ihre MA über notwendige Kompetenzen und Qualifikationen verfügen, um das Qualitätsmanagement Systems wirksam umzusetzen?
  19. Welche Methoden haben Sie gewählt um Verbesserungen voranzutreiben (Prozess: Wer, Wie, Wann …?)
  20. Welche Methoden und Werkzeuge werden eingesetzt um fortlaufend Verbesserungen zu fördern?
  21. Welche Methoden werden eingesetzt, um fortlaufende Verbesserungen zu fördern?
  22. Wie fördert die Oberste Leitung (GL) die fortlaufende Verbesserung?
  23. Welche Zielvorgaben zur Verbesserung liegen vor?
  24. Wie sind die relevanten Führungskräfte im Unternehmen und deren Verantwortungsbereich definiert?
  25. Wie werden die Führungskräfte unterstützt, um ihre Führungsrolle gerecht zu werden?
  26. Wer sind relevante Führungskräfte?
  27. Wie zufrieden sind ihre Kunden mit Ihnen?
  28. Was ist Ihr persönlicher Beitrag in Bezug auf Kundenorientierung?
  29. Welche Ergebnisse sind für das Unternehmen festgelegt?
  30. Wie fördern Sie die fortlaufende Verbesserung?
  31. Wie haben Sie Ihre Führungskräfte mit Befugnissen ausgestattet?
  32. Welche Risiken und Chancen hinsichtlich Kundenanforderung (Konformität von Produkten) Sind definiert?
  33. Wie ist ein Programm zur Führungskräfteentwicklung eingerichtet?

Nachweise

  1. Prozess nicht nachweisbar, Reporting zu den Ergebnissen nicht nachweisbar
  2. Prozess nicht nachweisbar, Reporting zu den Ergebnissen nicht nachweisbar
  3. Keine Erhebung und Bewertung der Rechte + behördlichen Forderungen
  4. Unternehmensstrategie fehlt?
  5. Der Kontext der Organisation wurde nicht berücksichtigt
  6. Qualitätspolitik fehlt oder passt nicht zum strategischen Ansatz
  7. Q-Ziele fehlen oder passen nicht zur Q-Politik
  8. Fehlende strategische Ausrichtung, Keine Nachweisführung der Strategieausrichtung im Management Review
  9. Ziele/Politik stehen nicht im Zusammenhang mit Kontext oder Ausrichtung
  10. QM-Ziele im Widerspruch mit Strategie
  11. QM-Ziele im Widerspruch mit Prozesszielen
  12. Nicht alle 7 Forderungen sind in Prozesse (nachvollziehbar) integriert
  13. Mangelndes Verständnis + Durchdringung im Betrieb
  14. Keine Maßnahmen erkennbar
  15. Vermittlung bei den Mitarbeitern nicht nachvollziehbar
  16. Es sind keine Festlegungen von Ergebnissen gemacht worden
  17. Kein vollständiges Review vorhanden
  18. Keine Anforderungen vorhanden; keinerlei Qualifikationsmaßnahmen ergriffen; kein Soll/IST vergleich vorhanden
  19. Keine Nachweise: Reports, KPI, KVP ….
  20. Die Managementbewertung enthält keine Maßnahmen zur fortlaufenden Verbesserung
  21. Die Managementbewertung enthält keine Maßnahmen zu der fortlaufenden Verbesserung
  22. Keine Methodik zur Ermittlung von Chancen und Risiken
  23. Keine Zielvorgaben / KPI‘s, fehlende Kommunikation
  24. Keine Festlegung der relevanten Führungskräfte und deren Verantwortungsbereiche
  25. Die Führungskräfte unterliegen nicht der Weiterbildung
  26. Organigramm
  27. Fehlende Nachweise zur Aufrechterhaltung und Verbesserung der Kundenzufriedenheit
  28. Protokolle von Kundenbesuchen?
  29. Ergebnisse zu Unternehmenszielen und Prozesszielen fehlen ganz oder teilweise
  30. Kein Status (aktuell) zu Maßnahmenplänen
  31. Keine Beschreibung / Festlegung von Befugnissen / Verantwortungen / Funktion der Führungskräfte
  32. Keine Chancen und Risiken zu Kundenanforderungen ermittelt (GF hat in keinem Gremium mitgewirkt), wenn weder delegiert, noch kontrolliert wird
  33. Keine systematische Entwicklung von Führungskräften, keine Nachweise

Fazit

Das ist nur eine kleine Auswahl an potenziellen Fragen der Auditoren beim Zertifizierungsaudit. Auditieren Sie beim internen Audit nicht mit Fragenkatalogen oder Checklisten. Sondern stellen Sie gezielte Fragen um die Normforderungen der ISO 9001 zu hinterfragen.